Suche
  • A-Z Sprachfabrik

Schenke Kreativität!

Weihnachten rückt näher und damit die obligatorische Frage: Was schenke ich meinen Liebsten? Auch Geburtstage und andere besondere Tage stellen uns immer wieder vor diese Herausforderung.

Mein Tipp: Schenke doch dieses Jahr Selbstgeschriebenes und Kreatives! Hier findest du fünf Tipps für Geschenke, die garantiert von Herzen kommen und nicht viel Geld kosten.


1) Der Adventkalender

Der Klassiker in der Vorweihnachtszeit kann nicht nur mit Süßigkeiten befüllt werden. Wie wäre es stattdessen mit einem Geschichten-Adventkalender für deine Schwester? Jedes Kästchen erinnert an ein besonderes, gemeinsames Erlebnis.

Dein Papa lernt gerade eine Fremdsprache, die du bereits gut kannst? Überrasche ihn doch mit einem Lernkalender – hinter jeder Tür verbirgt sich ein neues Wort oder eine neue Phrase.

Es gibt Unmengen an Kalendern zum Kaufen oder auch zum Selbermachen. Besonders hübsch wird dein Adventkalender, wenn du jedes Papier in einen schönen kleinen Briefumschlag gibst und/oder ihn mit Stickern, Pens, Goldfolie etc. verzierst. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!


2) Die "Was ich an dir so liebe"-Geschenkbox

Für diese Geschenkidee brauchst du kaum Geld, aber idealerweise ein bisschen Zeit. Such dir eine hübsche Box aus, leg einen Stift und eine Packung Notizblätter in passender Größe daneben und schreib alles auf, was du an deinem Partner oder deiner Partnerin liebst. Das können große Dinge, aber auch Alltagsrituale oder lustige Momente sein. Jeder beschriebene Zettel wandert dann in die Box. Sobald diese gut gefüllt ist, kann sie zum nächsten Jahrestag, Geburtstag oder eben zu Weihnachten verschenkt werden!


3) Zeit statt Zeug

Mal ehrlich, fast jeder von uns hat mehr Zeug, als er eigentlich braucht, und viele gut gemeinte Weihnachtsgeschenke stehen später unbenutzt im Regal. Schenke doch den kreativen und Schreibbegeisterten dieses Jahr stattdessen Erlebnisse! Sucht euch gemeinsam einen Workshop und gestaltet gemeinsam euer Bullet Journal oder versucht euch an der Töpferscheibe. Besonders in größeren Städten habt ihr hier die Qual der Wahl, es gibt Kurse und Workshops für jedes Zeit- und Geldbudget.


4) Der Kreativstand

Diese Idee kommt von Natalie Goldberg, einer US-amerikanischen Schreibtrainerin und Autorin. Stelle beim nächsten Familienfest oder bei der nächsten Geburtstagsparty einen Kreativstand auf! Sie selbst macht das mit spontanen Gedichten. Sie stellt einen Tisch auf, legt Stifte und lose Blätter vor sich, und jeder Mensch, der zu ihr kommt, bekommt ein schnelles, spontantes Gedicht.

Zugegeben, dieses Geschenk erfordert etwas mehr Selbstbewusstsein. Es müssen jedoch nicht unbedingt Gedichte sein! Vielleicht bist du ein Reparaturprofi, kannst Zaubertricks oder eine Fremdsprache. Überleg dir, was du gut kannst, und mache daraus eine Attraktion bei der nächsten Feierlichkeit!


5) Das Buch deines Lebens

Deine Oma feiert ihren 80. Geburtstag und blickt auf ein langes, ereignisreiches Leben zurück? Deine beste Freundin heiratet? Stelle – idealerweise gemeinsam mit Familie bzw. Freunden - eine Sammlung aus Briefen, Erinnerungen, Fotos und allen anderen Text- und Bildmaterialien aus dem Leben der Person zusammen, redigiert es gemeinsam, druckt es aus und lasst es in einer professionellen Buchbinderei schön binden. Das erfordert Zusammenarbeit und einiges an Zeit, aber ihr habt ein unvergleichliches, persönliches Geschenk!

36 Ansichten

© 2020 Mag. Gabriele Weißenegger. Seite erstellt mit Wix.com

Firmensitz: 1040 Wien